Wir unterhalten uns mit einer Reihe von Teams und es ist nicht ausgeschlossen, dass wir einigen absagen müssen, weil wir maximal 26 Autos fahren lassen", so Bodelier. Endlich geht es wieder los! Die Rennserie ist vielversprechend, aber uns ist klar, dass die ersten Jahre die schwierigsten werden.

Platz 4 ging an Justin Wilson. Der deutsche Hersteller will sich künftig auf andere Bereiche im Kundensport- Programm konzentrieren, deren Reglements serienübergreifend gelten. Viele Fans wollen sich allerdings die Gelegenheit nicht entgehen lassen, zuerst im Fahrerlager oder am Start Rennluft zu schnuppern, bevor sie den Weg zu den prächtigen Naturtribünen in Angriff nehmen.

In dieser Saison kommt für die Schweizer Mannschaft sogar ein drittes Auto dazu. Auf der teilweise feuchten Fahrbahn kam es in den letzten Runden zu einem heftigen Kampf zwischen Räikkönen und Hamilton um die Führung, der mit einem Unfall des Finnen und einem Sieg für Hamilton endete. Nach einer halsbrecherischen Fahrt überholte Bracco noch Kling und siegte in seinem Sport mit einem Vorsprung von 4 Minuten.